"Dein Schweigen ist ein Hineintauchen Deines ganzen Wesens in das Schweigen Gottes, denn Gott will in der Stille des Herzens Wohnung nehmen und Schweigen ist sein Lobpreis."
Marthe Robin

Gebete

Gebet für die Seligsprechung von Marthe Robin
Ich preise den Herrn
Hoffe meine Seele

Gebet für die Seligsprechung von Marthe Robin

Heiligstes Herz Jesu,
Du hast Marthe deinen großen Plan der Liebe und des Lebens geoffenbart,
um die an Dich zu ziehen, die Dich suchen, oder die Dich vergessen haben,
und damit ihr ununterbrochenes Opfer des Mitgefühls und der Barmherzigkeit an einem neuen Pfingsten mitwirkt.
Wir bitten Dich,
dass ihre Seligsprechung durch die Kirche dazu dienen möge,
Dich als lebendiges Wort der Liebe und des Friedens zu erkennen.
Lass uns auf die Fürsprache Mariens ihrem Beispiel folgen
und auf den Anruf all unserer Geschwister antworten.
Erhöre gnädig unsere Gebete, die wir durch Deine Dienerin Marthe an Dich richten,
damit Deine Freude und Deine Herrlichkeit offenbar werden.
Amen.

 

Ich preise den Herrn

Mein Gott ich preise Dich in Deinen unendlichen Wohltaten,
Für Deine Gaben, Deine Wunderwerke und all Deine Güte,
Für die Schätze der Liebe, des Friedens und der Hoffnung,
Die das Vertrauen in meine prüfungsschweren Tage bringen.

Ich preise Dich, o Herr, bei jedem Tagesanbruch neu,
Für die guten und lieben Eltern, die Du mir gegeben hast,
Für meinen Bruder, meine Schwester, meine große Familie,
Für das geliebte Haus in dem wir in Liebe leben.

Ich preise Dich, o Herr für die Tiefe und reine Liebe,
Die Deine unermessliche Liebe auf meinen Weg geschickt hat.

Ich preise Dich, mein Gott, in all deinen Geschöpfen,
Deren Seele die Glorie der himmlischen Gärten bleibt.

Ich preise Dich, o Herr, in der ganzen Natur,
Die Deinen Namen, Deinen Ruhm und Deine Größe zeigt.

Ich preise Dich für den unendlich blauen Himmel
und den leichten Windhauch
und die strahlende Sonne, welche die Blüten zur Entfaltung bringt.

 

Hoffe meine Seele

Hoffe meine Seele,
Jesus wird dir alles verzeihen,
was ihm in dir missfallen hat.
Er wird dich freisprechen
und alle deine Nachlässigkeiten
und alle deine Fehler vergeben.
Es selbst hat gesagt:
Die Kranken brauchen den Arzt
nicht die Gesunden.
Er hat auch gesagt:
Lasset die Kleinen zu mir kommen.
Zittere nicht, meine Seele,
Jesus ruft dich,
komme zu ihm mit dem größten Vertrauen,
der tiefsten Demut,
mit der tieferen Reue,
Ihn traurig gemacht zu haben,
Ihn, der nur Güte und Liebe für dich ist.